Aktuelles

  • Aus aller Welt
  • Fussball
  • Gescher Nachrichten

Regierende Militärs vor Wahlsieg in Thailand

Der sich abzeichnende Wahlsieg der Palang Pracha Rath-Partei ist eine Sensation, hatten Umfragen die Opposition doch klar vorn gesehen. Nun aber regieren in Thailand wohl weiter die Militärs. Von Holger Senzel.

Trump sieht sich von Mueller voll entlastet

US-Justizminister Barr hat dem Kongress eine Zusammenfassung des Abschlussberichts von Russland-Sonderermittler Mueller geschickt. Präsident Trump sieht sich vollkommen entlastet. Von Martin Ganslmeier.

Wieder eine Brexit-Schicksalswoche in London

Vor einer entscheidenden Woche in London ist die politische Führung heillos in einen Machtkampf verstrickt. Es steht viel auf dem Spiel in den kommenden Tagen, aber Klarheit gibt es kaum. Von Thomas Spickhofen.

Mueller-Bericht: Trump ist noch nicht aus dem Schneider

US-Präsident Trump sieht sich nach der Veröffentlichung der Erkenntnisse des Mueller-Berichts vollends entlastet. Doch die Demokraten wittern bereits "besorgniserregende Unstimmigkeiten", wie Jan Philipp Burgard erklärt.

EM-Qualifikation: Last-Minute-Sieg gegen Niederlande

Deutschland ist mit einem Sieg in die EM-Qualifikation gestartet: In den Niederlanden verspielte die Mannschaft von Joachim Löw zunächst einen Zwei-Tore-Vorsprung, schlug aber in der letzten Minute noch einmal zu.

Software-Panne bei Flugsicherung: Lufthansa streicht Flüge

Die Deutsche Flugsicherung bekommt ihre Softwarestörung nicht in den Griff. Das hat Folgen für den Flugverkehr. Lufthansa streicht zu Wochenbeginn 22 Flüge - rund 2000 Passagier dürften betroffen sein.

Mueller-Report: Kein Beweis für Russland-Verschwörung

US-Sonderermittler Mueller hat laut Justizminister Barr keine Beweise für eine Verschwörung des Trump-Wahlkampfteams mit Russland gefunden. Vom Vorwurf der Justizbehinderung werde der US-Präsident nicht entlastet.

Nach Zyklon "Idai": Hunderttausende warten auf Hilfe

Vor gut zehn Tagen ist Zyklon "Idai" über Südostafrika gezogen und hat Zerstörung hinterlassen. Noch immer warten mehr als eine Million Menschen auf Hilfe - viele davon sind Kinder. Von Leonie March.

Doping: Deutscher Olympiateilnehmer unter Verdacht

Nach den Razzien in Seefeld und Erfurt Ende Februar kommt nun eine neue Dimension des mutmaßlichen Doping-Netzwerks ans Licht: Wie die ARD-Dopingredaktion erfuhr, stehen auch deutsche Athleten unter Verdacht.

Wahl in Thailand: Militärtreue liegen vor Opposition

In der ersten Parlamentswahl Thailands nach dem Putsch liegen die regierenden Unterstützer des Militärs Hochrechnungen zufolge vorn. Die größte Oppositionspartei kommt knapp auf Platz zwei.

Cum-Ex-Fälle drohen zu verjähren

Bei der Aufarbeitung des Cum-Ex-Steuerskandals fehlt laut Recherchen von WDR und "SZ" Personal. Das behindert die Ermittlungen und könnte sogar dafür sorgen, dass einige Täter straffrei ausgehen. Von Massimo Bognanni.

Havarie der "Viking Sky": Schiff erreicht Hafen

Das vor der norwegischen Küste havarierte Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" hat ohne Zwischenfälle den Hafen der Kleinstadt Molde erreicht. Zuvor waren 460 Menschen an Land geflogen worden.

Biathlon-Weltcup: Nur Bö ist schneller als Peiffer

Beim letzten Weltcuprennen der Saison laufen die DSV-Athleten Peiffer und Doll noch einmal aufs Podest. Johannes Thingnes Bö konnten sie aber nicht gefährlich werden.

Koalition prüft Masern-Impfpflicht für Kinder

Angesichts einer alarmierenden Zunahme von Masern prüft die Koalition derzeit eine bundesweite Impfpflicht gegen die Virusinfektion. Auch die FDP zieht mit: Kinder nicht impfen zu lassen, sei "verantwortungslos".

EM-Qualifikation: Die wichtigsten Fakten zum Länderspiel

Bei den vergangenen drei Aufeinandertreffen gelang kein Sieg gegen die "Oranje". Zum Auftakt der EM-Qualifikation 2020 will das DFB-Team die Serie beenden. Die wichtigsten Fakten zum Spiel gegen die Niederlande.

Überfall auf Dorf: Entsetzen über Massaker in Mali

In Mali haben Bewaffnete ein Dorf überfallen und mehr als 100 Menschen getötet - darunter offenbar Schwangere und Kinder. Der UN-Sicherheitsrat zeigt sich schockiert.

BAMF-Chef Sommer: Zahl der Asylanträge "zu hoch"

BAMF-Präsident Sommer findet die Zahl der Asylbewerber in Deutschland zu hoch. Er kritisiert auch die Praxis der Flüchtlingsräte, vor Abschiebungen zu warnen. Die wehren sich heftig.

Gerüchte über Ablösung: Ein bisschen Rückendeckung für May

Muss sie gehen, damit der Brexit kommen kann? Kabinettsmitglieder planen laut Medien, Premierministerin May zu stürzen. Doch mehrere Konservative weisen die Gerüchte zurück. Von Thomas Spickhofen.

Umweltministerin Schulze: Düngerecht schnell verschärfen

Im Kampf gegen zu viel Nitrat im Grundwasser verlangt die EU von Deutschland strengere Auflagen fürs Düngen. Die Landwirte protestieren, Umweltministerin Schulze will, dass das Düngerecht schnell verschärft wird.

Hochhaus-Sprengung: Der "Weiße Riese" ist gefallen

Sie nannten den 20-Stockwerke-Wohnblock in Duisburg den "Weißen Riesen": Jetzt wurde eines der größten Wohnhäuser Nordrhein-Westfalens gesprengt. Auf dem Gelände soll ein Park entstehen.

Havarie der "Viking Sky": Schiff in Hafen geleitet

Das vor der norwegischen Küste havarierte Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" ist ohne Zwischenfälle in einen Hafen geleitet worden. 460 Menschen waren zuvor an Land geflogen worden. Von Carsten Schmiester.

Mosambik: Mehr Tote und erste Cholera-Fälle

Etwa zehn Tage nach dem schweren Zyklon "Idai" in Mosambik steigt die Zahl der Toten weiter: Inzwischen werden 446 Opfer gemeldet. Laut dem Internationalen Roten Kreuz gibt es erste Fälle von Cholera.

"Neue Seidenstraße": Maas warnt vor "bitterem Beigeschmack"

Bundesaußenminister Maas hat Italiens Alleingang bei der Beteiligung am chinesischen Großprojekt "Neue Seidenstraße" scharf kritisiert: China agiere als Wirtschaftsmacht "global beinhart", warnte er.

30 Jahre nach der Havarie des Tankers "Exxon Valdez"

Es war die bis dahin schwerste Ölkatastrophe in der US-Geschichte: Vor 30 Jahren lief der Tanker "Exxon Valdez" vor Alaska auf ein Riff und schlug leck. Rund 40.000 Tonnen Öl verseuchten die Küste. Noch heute sind die Folgen spürbar.

Erste Wahl seit 2014: Ein "Schicksalstag" für Thailand

Zum ersten Mal seit dem Militärputsch 2014 sind die Thailänder aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Doch die herrschende Junta hat sich bereits im Vorfeld ihre Macht gesichert. Von Holger Senzel.

Medienberichte: May vor Sturz?

Im britischen Unterhaus soll eine politische Revolte bevorstehen. Medienberichten zufolge planen Mitglieder aus Mays Kabinett den Sturz ihrer Premierministerin.

Vietnam: Die schwimmenden Märkte verschwinden

Sie waren jahrhundertelang das Handelszentrum Vietnams: die Flüsse. Doch die Boote der schwimmenden Märkte werden immer weniger. Viele Händler müssen in die Städte ziehen, um zu überleben. Von Christiane Justus.

Klimaschutz und Verkehr: "Mobilität wird teurer werden"

Eine Arbeitsgruppe soll der Bundesregierung Empfehlungen geben, wie das Klimaschutzziel 2030 erreicht wird. Ohne Härten wird es dabei wohl nicht gehen. Verkehrsminister Scheuer gerät unter Druck. Von Kirsten Girschick.

US-Demokraten fordern kompletten Mueller-Bericht

Die Demokraten fordern, dass dem Kongress der komplette Mueller-Bericht zur Russland-Affäre vorgelegt wird. Darüber berät das US-Justizministerium. Präsident Trump schweigt noch immer, er twittert nicht einmal. Von Martin Ganslmeier.

Militärische Kooperation in Europa trotz des Brexit?

Großbritanniens militärische Fähigkeiten sind wichtig für die EU und internationale Einsätze - aber wie geht es nach dem Brexit weiter? Beide Seiten wollen eine Kooperation. Kai Küstner über Hürden und einen neuen Elan.

"Viking Sky": Evakuierung vorerst ausgesetzt

Vor der norwegischen Küste sind fast 500 Passagiere der "Viking Sky" per Hubschrauber evakuiert worden. Inzwischen fährt das am Samstag in Seenot geratene Kreuzfahrtschiff wieder aus eigener Kraft.

Eichmann-Jäger Eitan gestorben

Der Chef der israelischen Geheimdienst-Truppe, die Adolf Eichmann im Jahr 1960 in Argentinien festnahm, ist tot. Rafi Eitan starb im Alter von 92 Jahren in einem Krankenhaus in Tel Aviv.

"Gelbwesten": Proteste ohne schwere Krawalle

Bei den "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich ist es zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Offenbar gab es aber keine so heftigen Ausschreitungen wie in der vergangenen Woche.

Biathlon-Verfolgung: Arnd Peiffer wird Dritter

Arnd Peiffer holt sich beim Biathlon-Verfolgungsrennen auf dem Holmenkollen mit einer guten Laufleistung den dritten Platz. Der Sieg ging an den Norweger Johannes Thingnes Bö.

Hunderttausende fordern in London ein zweites Referendum

In London haben sich Hunderttausende zu einem riesigen Protestzug versammelt. Sie fordern ein zweites Referendum über den Brexit. Deutlich kleiner: ein Demonstrationszug der Brexit-Befürworter.

Mueller-Bericht: Banges Warten auf die Details

Was im Bericht von US-Sonderermittler Mueller zur Russland-Affäre steht, weiß noch niemand. Für Republikaner und Demokraten ist es zu früh, sich als Sieger zu feiern. Von Martin Ganslmeier.

Norwegen: Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren in Seenot

Ein Kreuzfahrtschiff hat vor Norwegen bei heftigem Wind einen Hilferuf abgesetzt. Das Schiff mit 1300 Passagieren wird evakuiert. Auch ein Frachter geriet im Hustadvika-Gewässer in Seenot.

Biathlon-Verfolgung: Herrmann läuft auf Platz zwei

Beim letzten Verfolgungsrennen der Saison läuft Sprintweltmeisterin Denise Herrmann aufs Podest. Sie leistet sich nur einen Schießfehler. Den Sieg in Oslo holt eine noch treffsicherere Kuzmina.

Zehntausende fordern Aus für Artikel 13

In mehreren deutschen Städten sind Tausende Menschen gegen die von der EU geplante Urheberrechtsreform auf die Straße gegangen. Vor allem die Angst vor einer Zensur durch die Upload-Filter treibt den Protest an.

Nahostexperte über Baghus: "Sieg mit bitterem Beigeschmack"

Mit dem Fall der letzten Bastion Baghus sei die Terrormiliz "Islamischer Staat" nicht besiegt, warnt Nahostexperte Hellyer im tagesschau.de-Interview. Der Mythos der staatlichen Einheit werde für Anhänger weiterleben.

Nachrichten von ZDF.de

Löw und Neuer geben die richtigen Antworten

Mit dem Sieg in Amsterdam hat die DFB-Elf den ersten Schritt in eine verheißungsvollere Zukunft gemacht. In einer großartigen ersten Halbzeit setzen vor allem der Bundestrainer und sein Kapitän besondere Akzente. Ein Kommentar von kicker-Chefreporter Karlheinz Wild.

Nun auch offiziell: Gronkowski beendet seine NFL-Karriere

Der dreimalige Super-Bowl-Champion Rob Gronkowski hat seine Football-Karriere beendet. Das teilte der 29 Jahre alte Tight End von den New England Patriots am Sonntag via Instagram mit.

"Wir haben uns schon in der ersten Halbzeit schwer getan"

Joachim Löw sieht noch Arbeit vor sich, Marco Reus lobt den Charakter der Mannschaft, und Manuel Neuer findet Schwachstellen in einer starken ersten Hälfte: Die Stimmen zum deutschen 3:2-Sieg in den Niederlanden.

Auf einen Blick: Alle Matches des Tages

Wer spielt wann gegen wen - und wie steht es gerade? Alle aktuellen Matches auf der ATP- und WTA-Tour auf einen Blick.

Löw lobt den "grandiosen Fight" - und Gnabry

Zum ersten Mal seit 1996 hat die deutsche Nationalmannschaft wieder ein Länderspiel in den Niederlanden gewonnen. Nach einer richtig guten ersten Hälfte wirkte die DFB-Auswahl spätestens nach dem 2:2 angeknockt. Bundestrainer Joachim Löw zog ein größtenteils positives Fazit.

Erneute Pause für Kapitän Lars Bender

Am Freitag eröffnet Bayer 04 mit der Partie bei 1899 Hoffenheim den 27. Spieltag. Die Vorbereitung auf die 90 Minuten ist durch die Länderspielabstellungen ohnehin schwierig. Genauso wie für Lars Bender, der am Sonntag beim Training fehlte.

"Frag' mal Marco": Schulz scherzt über sein Siegtor

Der "rechte Huf" von Nico Schulz hat der deutschen Nationalelf in der EM-Qualifikation einen Traumauftakt beschert. Für Marco Reus war der Siegtreffer typisch für die "neue" DFB-Auswahl.

Löws Joker und Schulz schocken Niederländer spät

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Achtungserfolg in die EM-Qualifikation gestartet: In Amsterdam entführte die DFB-Auswahl spät drei Punkte. Beim 3:2-Erfolg konnte der Weltmeister von 2014 das Niveau einer starken ersten Hälfte allerdings nicht halten.

Das Maskottchen der EM 2020 heißt "Skillzy"

Große Augen, lange Haare: Die UEFA hat am Sonntag vor Deutschlands EM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden das Maskottchen der EM 2020 vorgestellt.

Mannheim im Halbfinale - Köln ist wieder dran

Im Viertelfinale der Play-offs haben sich die Adler Mannheim in der Best-of-seven-Serie mit 4:1 Siegen gegen Nürnberg durchgesetzt und das Halbfinale erreicht. Enger geht es zwischen den Augsburger Panthern und der DEG zu. Nach einem 1:3-Rückstand feierten die Augsburger noch den dritten Sieg der Serie. Berlin hofft nach dem Sieg in München wieder, Köln hofft nach dem Sieg gegen Ingolstadt wieder.

Weitere Artikel zum Doping-Skandal

Doping-Beben droht - Deutsche Sportler involviert

Der Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. ist offenbar endgültig im deutschen Sport angekommen. Bisher waren nur Sportler aus dem Ausland involviert, nun soll ein Eisschnellläufer, der auch bei den Olympischen Spielen 2018 war, sein Blut manipuliert haben. Und weitere deutsche Athleten werden womöglich folgen. Auch dem Radsport droht ein weiterer Skandal.

Paciencia und der Neustart

Die Länderspielpause ist auch für Goncalo Paciencia eine willkommene Erholung. Der Stürmer aus Portugal hat in den vergangenen Wochen seinen Wert für Eintracht Frankfurt angedeutet. Nach einem guten Start und einer längeren Leidenszeit scheint er angekommen zu sein.

Norwegen triumphiert im Langlauf-Gesamtweltcup

Die Norweger bleiben im Langlauf nahezu unschlagbar. Überlegen sichern sich die beiden Favoriten Ingvild Flugstad Östberg und Johannes Kläbo die große Kristallkugel des Gesamtweltcups.

Damgaards Warnung an Flensburg - Gummersbach verliert weiter

Große Überraschungen hielt der Sonntag in der Bundesliga nicht bereit: Magdeburg setzte sich in Minden durch, Melsungen bestand die Aufgabe in Leipzig - und der VfL Gummersbach taumelt weiter der gefährlichen Zone entgegen.

Petersen: "Für mich gibt es keinen Markt"

Im großen kicker-Interview (Montagsausgabe) spricht Nils Petersen über seine Zukunftspläne und die Lage des SC Freiburg.

Herzog triumphiert: ÖFB-Elf geht in Israel unter

Lange schlecht gespielt - hoch gewonnen. So kann der Sonntagabend der israelischen Nationalmannschaft beschrieben werden. Israel bot am Sonntagabend vor allem in Durchgang eins eine erschreckend schwache Vorstellung, schlug jedoch viermal eiskalt zu und besiegte eigentlich überlegene Österreicher mit 4:2.

Grills bitteres Kontrastprogramm: "Nicht das, was wir wollten"

Für Kaiserslauterns jungen Torhüter Lennart Grill hätte es ein großer Tag werden können. Der 20-Jährige hatte für das mit Spannung erwartete Heimspiel gegen den VfL Osnabrück extra auf eine Einladung zur U-20-Nationalmannschaft verzichtet, doch anstatt seinen Klub mit großen Paraden zum Sieg zu führen, kassierte er gegen den Spitzenreiter nicht nur eine verdiente 1:3-Niederlage, sondern auch erstmals in seiner Profikarriere drei Gegentore.

Handshake mit Beigeschmack: Kerber verliert die Fassung

Schon wieder hat Angelique Kerber gegen die Kanadierin Bianca Andreescu verloren. Beim Handshake hatte sie der 18-Jährigen noch etwas mitzuteilen.

Klasse Abschluss: Nur Bö vor Peiffer und Doll

Es war der finale Wettbewerb im Biathlon, die Herren jagten in Oslo beim Massenstart noch einmal 15 Kilometer durch die Loipe - mit einem klasse Abschluss für die deutschen Biathleten. Lediglich Überflieger Johannes Thingnes Bö konnte sich vo dem DSV-Duo Arnd Peiffer und Benedikt Doll platzieren.

Gescher: Gesamtschul-Team knapp geschlagen

Gescher. Nachdem sie die Vorrunde souverän gewonnen hatten, fand für die Schüler der Gesamtschule Gescher auf der Anlage am Ahauser Damm die Endrunde der Fußball-Kreismeisterschaften statt. Im entscheidenden Spiel verlor das Schulteam trotz starker kämpferischer Leistung mit 1:2 und musste den Traum von der nächsten Runde leider aufgeben. Die Enttäuschung währte aber nicht lange ? alle freuen sich bereits auf das kommende Schuljahr, wenn der nächste Anlauf auf den Kreismeistertitel gelingen soll.

Gescher: Premiere für ?Immer düssen Zirkus? rückt näher

Das plattdeutsche Theaterstück ?Immer düssen Zirkus? hat am Samstag (30.?3.) Premiere. Laut Mitteilung der Veranstalter sind für die Aufführungen an den Sonntagen 31.?März, 7.?April und 14.?April jeweils um 18 Uhr und am Samstag (13.?4.) um 17 Uhr noch Karten erhältlich. Wer einen vergnügten Abend erleben möchte, hat noch die Möglichkeit, Karten im Vorverkauf bei der Volksbank Gescher eG, der Raiffeisen Hamaland eG oder an der Abendkasse zu erwerben. Die Premiere am 30. März und der Samstag (6.?4.) sind bereits ausverkauft. Der Eingang zum Theater- und Konzertsaal erfolgt vom Schulhof (Zur Rauschenburg) durch das Foyer. Es wird darauf hingewiesen, dass das Rondell nicht zugeparkt werden darf. Der Verein Plattdeutsches Theater Gescher e.V. wünscht allen Besuchern wieder viel Vergnügen. Foto: Peggy Bessler

Gescher: Für das Abenteuer Familie begeistern

Gescher. Am Sonntag (31.?3.) öffnen die Mitarbeiter der familienanalogen Projekte des Standortes Gescher im Berkelweg 2A von 11 bis 17 Uhr ihre Türen. Eingeladen sind alle, die sich vorstellen können, ein Kind bei sich zu Hause aufzunehmen, alle Pflegeeltern und ihre Kinder sowie Kooperationspartner. Sie können die neu gestalteten Räumlichkeiten kennenlernen.

Gescher: Polizei sucht flüchtigen Fahrradfahrer

Gescher. Die Polizei sucht einen flüchtigen Fahrradfahrer. Ein 21-jähriger Ahauser war am Sonntag (17.?3.) gegen 5 Uhr zu Fuß auf dem rechten Seitenstreifen der Stadtlohner Straße in Richtung Grenzlandring unterwegs. Er wurde von hinten angefahren und kam zu Fall. Der Fahrradfahrer entschuldigte sich, setzte seine Fahrt aber fort, ohne seine Personalien angegeben zu haben. Der 21-Jährige musste sich wegen einer orthopädischen Verletzung in ärztliche Behandlung begeben und erstattete nachträglich Anzeige. Der Flüchtige wird so beschrieben: maximal 20 Jahre alt, seitlich kurze, oben lange Haare, er sprach deutsch ohne Akzent. Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus, Tel. 02561/9260.

Gescher: Für Bauwillige ist Land in Sicht

Hochmoor. Bauwillige in Hochmoor dürfen hoffen. Die Erschließung des Umlegungsgebietes ?Landsbergstraße? soll vorangetrieben werden, sodass möglicherweise im Spätsommer oder Herbst 2020 die ersten Neubauten entstehen können. Diese Zeitschiene skizzierte Bürgermeister Thomas Kerkhoff am Mittwoch im Bezirksausschuss, der sich einstimmig dafür aussprach, das bestehende Planungsrecht umzusetzen. ?Gas geben?, gab Ralf Lütkebohmert (CDU) als Parole für den klaren Arbeitsauftrag an die Verwaltung aus.

Gescher: Straße heißt ?Am Gemeindehaus?

Hochmoor (js). Eine Stichstraße soll das kleine Baugebiet an der Landsbergstraße in Hochmoor erschließen. Sie soll die Bezeichnung ?Am Gemeindehaus? erhalten. Diesem Vorschlag, den der Heimatverein gemacht hat und den die Evangelische Kirchengemeinde Gescher-Reken gutgeheißen hat, folgte der Bezirksausschuss am Mittwochabend einstimmig. Der Straßenname passe ins Gebiet und durch die Lage am evangelischen Gemeindehaus sei auch der direkte örtliche Bezug gegeben. Wie Bauamtsleiter Uwe Wißmann mitteilte, will die Kirchengemeinde die Flächen nicht verkaufen, sondern als Erbpachtgrundstücke anbieten. Die Vermarktung finde voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte statt. Interessierte sollten sich direkt an die Kirchengemeinde wenden. Die Konfessionszugehörigkeit der Bewerber solle bei der Grundstücksvergabe keine Rolle spielen, hieß es auf Nachfrage.

Gescher: Klimarettung fängt in Gescher an

Gescher. Die Klima-?Wende? ist das große Ziel. Im Rathaus standen am Dienstagabend Klima-?Wände?, um Ideen festzuhalten, wie das kleine Gescher seinen Beitrag leisten kann. Knapp 70 Teilnehmer kamen zur Auftaktveranstaltung für das Integrierte Klimaschutzkonzept (IKSK), das die Stadt Gescher mit Unterstützung des Büros ?energielenker Beratungs GmbH? erarbeiten lässt. Deren Geschäftsführer Reiner Tippkötter freute sich über die zahlreichen Anregungen und versprach, die Bürger im weiteren Prozess mitzunehmen. Bis zur Sommerpause soll das fertige Konzept auf dem Tisch liegen, sodass im zweiten Halbjahr die Umsetzung von konkreten Maßnahmen ? möglichst unter Einbindung von Fördermitteln ? starten kann. ?Wir können für Gescher einiges erreichen?, versicherte Tippkötter.

Gescher: Vererben ?mit Handicap?

Gescher. Wenn ein Kind ein Handicap hat: Was sollten die Eltern beachten, wenn sie ihr Erbe regeln wollen? Das ist das Thema eines Informationsabends in Haus Hall am 1. April. Eingeladen sind dazu nicht nur die Angehörigen von Menschen mit Behinderung, die in der Stiftung Haus Hall betreut werden, sondern alle Interessierten. Die Idee kommt aus der Schulpflegschaft der Förderschule. Mechtild Ewelt ist deren Vorsitzende. Sie weiß aus eigener Erfahrung: ?Mit unseren Kindern ist so vieles anders! Da reichen oft allgemeine Informationen nicht aus.? Testament, Erbfolge, Behinderung, Sozialhilfe: Zu diesen Aspekten liegen inzwischen maßgebende Gerichtsurteile vor, die für betroffene Eltern von Bedeutung sein können. Karl-Heinz Dowe ist Rechtsanwalt und Notar im Ruhestand. Sein Sohn besuchte seinerzeit die Förderschule Haus Hall. Der Rekener Fachmann informiert in seinem Vortrag darüber, welche Regeln Familien beachten sollten, um das Thema ?Behindertentestament? einer guten Lösung zuzuführen. Die Veranstaltung beginnt am Montag (1.?4.) um 19.30 Uhr im Foyer der Förderschule Haus Hall am Hallerweg. Eintritt frei.

Gescher: Kreis Borken stellt Strafanzeige

Hochmoor. Nach mehreren Fällen von Vandalismus im Naturschutzgebiet ?Fürstenkuhle? nahe Hochmoor hat der Kreis Borken Strafanzeige gestellt und bittet Zeugen um Hinweise.

Gescher: Fantasyspiel im April weckt Vorfreude

Gescher. Die Planungen für das nächste Ferienlager St. Pankratius und St. Marien laufen auf Hochtouren. Vor der letzten Leiterrunde bedankten sich die Leiter bei der VR-Bank für die großzügige Spende in Höhe von 500 Euro. Das Ferienlager fährt dieses Jahr vom 28. Juli bis zum 8. August nach Winterberg-Niedersfeld im Sauerland. Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 14 Jahren sollten sich dies nicht entgehen lassen, so die Organisatoren. Anmeldeformulare sind im Pfarrbüro oder auf der Internetseite der Gemeinde zu finden.

AZ Gescher

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren